Seebacher Hürde genommen

Anders als am Ende der letzten Saison, als man im Schlussspurt wichtige Punkte liegen ließ, konnte die Palatia diesmal wieder einen Dreier mitnehmen. Gegen einen gut organisierten und unbequemen Gegner fand die Alkaya-Truppe schwer ins Spiel.

Man überließ zunächst den Hausherren die Spielgestaltung und konzentrierte sich aufs Kontern. Doch fehlende Konsequenz im letzten Pass oder dem Abschluss ließen alle Aktionen verpuffen. So kam der Gegner immer besser ins Spiel und nutzte einen Stellungsfehler sowie die fehlende Absprache in der Palatia-Defensive zur 1:0 Führung.

Auch in der Folge blieb Seebach am Drücker und hätte erhöhen können, doch Grimm parierte herausragend. Das war für die Böhler ein Weckruf. Man ließ den Ball besser laufen und erarbeitete sich zusehends ein Übergewicht.

Schließlich führte ein Eckball, welchen Cronauer nach Holzapfel-Zuspiel verwertete, zum verdienten Ausgleich. Nach der Halbzeitpause hatte die Palatia weiterhin leichtes Übergewicht, ohne sich dabei aber Torchancen zu erarbeiten. Seebach lauerte nun auf Konter, schaffte es aber nicht wirklich sich in aussichtsreiche Position zu bringen. Mit der Einwechslung von Herrmann gelang es der Böhler Truppe in der Schlussphase das Tempo zu erhöhen.

Schließlich war es eine Einzelaktion, wo mehrere Seebacher stehen blieben und Cronauer ließ sich nicht zweimal bitte und versenkte den Ball sicher zum 2:1. Bei diesem Spielstand blieb es und die Alkaya-Truppe nahm den wichtigen Dreier mit nach Hause und bleibt somit seit 14 Spielen UNGESCHLAGEN!

Hier noch ein Bericht aus der Rheinpfalz zum anhaltenden Erfolg der Palatia:

 

Aktuelle Trainingszeiten

Das Training findet jeweils dienstags und donnerstags um 19:15 an der PGS statt.

Ergebnisse unserer Mannschaften

Eine Übersicht aller Ergebnisse unserer Mannschaften finden Sie auf fussball.de:

Ergebnisliste auf fussball.de