Saisonbeginn geglückt - VfB Iggelheim II vs. FC Palatia Böhl II 1:3 (1:2)

Das erste Saisonspiel nach einem Jahr Fußballabstinenz der zweiten Mannschaft begann direkt mit dem Klassiker Böhl gegen Iggelheim. Fernab der Verhandlungstische der Vereine entstand eine unterhaltsame Partie.

Iggelheim legte los wie die Feuerwehr, hatte nach geschätzten 30 Sekunden die erste Großchance durch Yetkin, der den Ball sehenswert aus 20 Meter ans Lattenkreuz nagelte. Die erste Viertelstunde gehörte klar dem Gastgeber der mit viel Ballbesitz Eindruck auf die junge Böhler Mannschaft machte. Zwingende Aktionen kamen nur selten dabei raus, der letzte Pass in die Spitze oder der Abschluss aus der zweiten Reihe waren meist zu ungenau und stellten keine Gefahr fürs Böhler Tor dar. Nach 20 Minuten nahmen dann auch die Böhler am Spiel teil, hatten erste Chancen und bekamen mehr Zugriff auf das Spiel. Leider nutzte Iggelheim einen Freistoß, dessen vorangegangenes „Foul“ wenigstens zweifelhaft war,  zur Führung. Aus spitzem Winkel hämmert Schorr von links den Ball ins Netz (38.). Das Tor war ein weiterer Weckruf für die Gäste und führte zu einem Doppelschlag noch vor der Halbzeitpause. Erst konnte Schmidt aus 16 Metern im Nachschuss einen Angriff erfolgreich abschließen (40.), dann folgte Abdall Fattah der von der rechten Grundlinie angespielt wurde, in der Mitte einen Verteidiger ins Leere laufen ließ und in den Winkel schoss.

Die zweite Hälfte war, dem Wetter geschuldet, nicht mehr so rasant wie die erste. Die Palatia hatte den VfB im Griff und dem Gastgeber fiel kein Mittel gegen das kompakte Mittelfeld um Gross ein. Der junge Gross sorgte auch für den Hingucker der zweiten Hälfte, als er sich den Ball an der Mittellinie erkämpfte, die gegnerischen Spieler um kurvte und aus gut 20 Metern den Ball ans Lattenkreuz zimmerte! Nach einem Foulspiel weit in der Hälfte der Böhler nutzte Zimmermann die Unsortiertheit der Gastgeber aus, schlug den Ball in die Spitze auf Schmidt der gleich zwei Verteidiger auf sich zog und somit den Weg für A. Hammer frei machte. Der Ball, unberührt von den drei Spielern, landet direkt beim Böhler der nach kurzem Sprint das Spielgerät im Kasten unter brachte. Der VfB hatte noch ein zwei Chancen ran zu kommen, die aber durch beherzten Einsatz von Butzmann im Sande verliefen. Die Schlussphase wurde noch mal etwas hektischer, erst ließ sich der Iggelheimer Torhüter zu einer unschönen Aktion gegen Abdall Fattah hinreißen, der diesen nach fangen des Balls in vollen Lauf auf den Brustkorb trat. Unverständlich wie aus dieser Aktion Freistoß für Iggelheim raus kam. In der Schlussminute hatte Meffle seinen Auftritt. Der Schiedsrichter hatte nach einer Flanke ein Foul vom Torhüter gesehen, den fragwürdigen Elfmeter hielt er im Nachfassen sogar fest und ließ kein Zweifel am Sieg der Böhler aufkommen.

Aufstellung:

Meffle, Butzmann, Keferstein, van der Weck, Zimmermann, Gross, Cavalcanti, Mirzaoglu, M. Hammer, Schmidt, Ersan, Abdall Fattah, A. Hammer, Markotschi, Fetscher, T. Pfleger

Beste Spieler: Abdall Fattah, Schmidt, Gross

Tore

Palatia: Schmidt (40.), Abdall Fattah (41.), A. Hammer (60.)

VfB: Schorr (38.)

Aktuelle Trainingszeiten

Das Training findet jeweils dienstags und donnerstags um 19:15 an der PGS statt.

Ergebnisse unserer Mannschaften

Eine Übersicht aller Ergebnisse unserer Mannschaften finden Sie auf fussball.de:

Ergebnisliste auf fussball.de